Göppinger Kreisnachrichten, 10.03.2016: Ein Denken in Linien

Esslinger Zeitung, 17.1.2015: Kreatives Kauderwelsch und Klangcollagen

Esslinger Zeitung, 14.1.2015: Klangvolle Dialoge


Absolut souverän gingen die Sänger mit den avantgardistischen Werken um, die ihnen extreme Intervallsprünge und atomisierte Sprachfetzen abverlangten. Mit den Vokaltechniken der neuen Musik verstehen sie überlegen umzugehen
(Aachener Zeitung 1996)

Was fasziniert so sehr an dieser verrückten Welt der Künstler nach dem ersten Weltkrieg, welche die Stuttgarter Gruppe unübertroffen und besser als viele andere darzustellen vermag? Die leise mitschwingende Ironie der Interpreten, die diesen Zirkus von Unvernunft und Sinnlosigkeit in Szene zu setzen vermögen, der Spaß, Grenzen von Rationalität und vernünftigem Verhalten auszuloten, zu überschreiten und dabei in einem spannenden Neuland plötzlicher Einfälle und unbändiger Lebensfreude anzukommen? Zu spüren, wie schön es sein kann, Sinnloses zu unternehmen, sich mit fremden Worten zu verstehen, gestisch neu zu bewegen?
(Reinhold Urmetzer „Das aktuelle Portrait. Neue Zeitschrift für Musik, 11/1984)

Poetisch und witzig mit der Sprache gespielt.
Stammeln gehört zur Stimmakrobatik.
Tango mit Kühen.
Hervorragende Interpretation.
Gelächter durch seriöse Wiederbelebung.
(Fünf Berliner Tageszeitungen titeln fasziniert am Tag nach dem Konzert der 33. Berliner Festwochen 1983 „Symbolismus – Futurismus“.)

Alles war gekonnt, bizarrer Phantasie übervoll und amüsant in jeder Sekunde. Es war ein Riesenerfolg.
(H.H. Stuckenschmidt, FAZ 1983)


El grup EXVOCO é un dels més importants que en matèria de música contemporània han passat darrerament per casa nostra.
(Avui, Barcelona)

Incredibly professional with the highest entertainment standards.
(Vancouver Province)

They are accomplished singers, expert in patter, gargling and vocal mimikry of all sorts. They play percussion as required, run about, jump athletically and leave no doubtth at they enjoy their act.
(The Times, London)