Stuttgart, Museum am Löwentor 17.05.2015

Sextuor ou l’origine des espèces

Musiktheater von Georges Aperghis (1992)

Libretto: François Régnault nach Charles Darwin

Eine Produktion von VIL-Stuttgart, Vokal- und Instrumentallabor Stuttgart und EXVOCO

Charles Darwin

Charles Darwin

Eine Veranstaltung des Stuttgarter Schriftstellerhauses im Rahmen des Projekts “Stuttgart liest ein Buch – Der Hals der Giraffe von Judith Schalansky”

“Noch hat der Mensch zu keiner Zeit das Vermögen seiner Intelligenz derart eingesetzt, dass er sich verantwortungsvoll gegenüber der Schöpfung verhalten hat. Seit dem Ende des letzten Jahrhunderts besteht angesichts der technischen Machbarkeit sogar die Möglichkeit, sich selbst als Schöpfer zu begreifen.

Das experimentelle Musiktheater von G. Aperghis setzt sich auf der Grundlage von Darwins Theorien im Naturkundemuseum zwischen den beeindruckenden Exponaten mit diesen Fragen auseinander.
Die Einführung beginnt um 19 Uhr, das Konzert um 19.30 Uhr, Dauer 60 min. Beachten Sie die Anfahrtsmöglichkeiten

Mitwirkende: Alessia Park, Sopran; Christie Finn, Sopran; Natasha Lopez, Sopran; Gabi Lesch, Mezzosopran; Hanna Roos, Alt; Esther Saladin, Cello; Annette Wolf, Videokonzeption; Prof. Frank Wörner, Musik. Leitung/Regie”

http://www.stuttgart-liest-ein-buch.de/termin/sleb2015-konzert/

Eintritt frei.